Professionelle Reinigung seit 2006

Sofa reinigen: Was gehört dazu und wie gehen Profis vor?

Kategorie: Ratgeber | 11.04.2022

Professioneller Polsterreiniger trifft Vorbereitung mit einer Abdeckplane
  1. Wie oft sollte ein Sofa gereinigt werden?
  2. Gute Vorbereitung ist wichtig!
  3. Welche Hausmittel sind sinnvoll?
  4. Wann ist eine professionelle Reinigung sinnvoll?
  5. Wie reinigen die Profis ein Sofa?

Das Sofa ist oft das Herzstück des Wohnzimmers. Hier klingt gemeinsam der Abend aus und die Familie trifft sich zum gemütlichen Zusammensein. Es wird gespielt, gelacht, gegessen und getrunken. Ein Krümel hier, ein Tropfen vom Getränk dort – bald sieht das Sofa ungemütlich aus. Hinzukommen Abfärbungen von Hosen und Kleidern und eventuell Haare von Haustieren. Schnell wird deutlich, dass das Sofa regelmäßig und gewissenhaft gereinigt werden muss, soll es lange Freude bereiten.

1. Wie oft sollte ein Sofa gereinigt werden?

Grundsätzlich ist es ratsam, dass Sofa einmal pro Woche zu reinigen. Im besten Fall wird die Reinigung des Sofas einfach mit der allgemeinen Reinigung der Wohnung verbunden, sodass kein extra Aufwand entsteht. Viele werden jetzt denken, einmal pro Woche ist aber ganz schön oft…

Ein Sofa wird in der Regel täglich benutzt. Krümel, Hautschuppen Haare und Co. hinterlassen entsprechende Spuren. Damit diese Verschmutzungen nicht tief in das Sofa eindringen, sollte es einmal pro Woche abgesaugt werden. Für die schlecht zugänglichen Stellen haben fast alle Staubsauger spezielle Polsterdüsen oder Polsterbürsten. Hier sollten Sie nur unbedingt darauf achten, dass diese für Ihren Sofabezug auch geeignet sind. Ein Ledersofa erfordert statt dem Staubsauger vielleicht eher ein feuchtes Tuch, während der Stoffbezug besser abgesaugt als abgewischt werden kann. (Siehe Blog: "Über das Lieblingssofa und wie man es pflegt")

2. Gute Vorbereitung ist wichtig!

Bevor das Sofa gereinigt werden kann, sind einige Vorbereitungen erforderlich. Natürlich sollten Kissen und andere Gegenstände, die auf dem Sofa liegen, entfernt werden. Schauen Sie auch in den Ritzen, ob sich neben Krümeln und Fusseln nicht doch das ein oder andere Spielzeug oder Bargeld versteckt hat. Ist das alles erledigt, kann das Sofa abgesaugt werden.

Nachdem Sie das Sofa abgesaugt haben, sind die ersten groben Verschmutzungen erfolgreich entfernt worden. An der ein oder anderen Stelle sind aber sicherlich weitere Reinigungsschritte notwendig. Vielleicht können Sie an der Art des Fleckes ja erkennen, worum es sich dabei handelt. Wichtig ist, dass Sie sich für ein Reinigungsmittel entscheiden und nicht viele verschiedene nacheinander probieren. Hier können unvorhergesehene Reaktionen auftreten, die dem Sofa und unter Umständen auch Ihnen mehr Schaden, als dass sie helfen den Fleck zu beseitigen.

Wenn Sie sich für ein Mittel entschieden und dies im besten Fall an einer kaum sichtbaren Stelle getestet haben, tragen Sie es sparsam auf den Fleck auf. Auf keinen Fall sollte das Reinigungsmittel in dem Fleck verrieben werden. Dadurch werden nur Fasern zerstört und der Fleck tiefer in das Gewebe eingearbeitet. Stattdessen gilt es Ruhe zu bewahren und dem Reinigungsmittel die Arbeit zu überlassen. Lassen Sie es ausreichend einwirken und entfernen Sie es im Anschluss vorsichtig. Viele Reinigungsmittel für Sofas können nach der Anwendung einfach wieder abgesaugt werden.

Flecken auf einer Couch bevor diese gereinigt wurde.

Schmutz und Flecken auf einer Microfaser Couch

Auf dieser Microfaser Couch waren neben den normalen täglichen Abnutzungserscheinungen auch zahlreiche Flecken von Speisen und Getränken. Die Reinigung war sehr erfolgreich und wie zu sehen ist, konten alle Verschmutzungen Rückstandslos entfernt werden.

3. Welche Hausmittel sind sinnvoll?

Wer kennt es nicht? Oma hat(te) immer einen passenden Rat und das passende Hausmittel parat, wenn es um die Beseitigung von Flecken geht. Und noch immer können viele Unreinheiten durch Hausmittel beseitigt werden – auch auf modernen Sofas.

Backpulver ist eins der beliebtesten Hausmittel, wenn es um die Entfernung von Flecken auf Stoffsofas geht. Draufstreuen, leicht anfeuchten und nach einiger Einwirkzeit einfach trocken absaugen. Aber Vorsicht: Manche Stoffe reagieren aufgrund des pH-Wertes und können sich bräunlich verfärben.

Auch Rasierschaum oder Fensterreiniger werden häufig als gutes Hausmittel zur Fleckentfernung genannt. Doch beide Produkte müssen leicht in den Fleck bzw. das Sofa eingerieben werden. Je nach Fleck kann das jedoch kontraproduktiv sein und dazu führen, dass der Schmutz nur tiefer in die Fasern eindringt.

Doch egal für welches Mittel Sie sich entscheiden, testen Sie dieses immer an einer weniger sichtbaren Stelle. Nicht jedes Reinigungsmittel ist für jeden Stoff geeignet und unter Umständen reagiert der Bezug des Sofas anders als Sie es sich erhofft hatten.

4. Wann ist eine professionelle Reinigung sinnvoll?

Generell ist es ratsam, einmal jährlich eine professionelle Polsterreinigung durchzuführen. Durch die modernen Reinigungsgeräte haben die Profis ganz andere Möglichkeiten. So können diese viel tiefer die Fasern reinigen, als es mit den Hausmitteln der Fall ist. Eine anschließende Imprägnierung kann zudem dafür sorgen, dass die Polstermöbel länger gut aussehen.

Zudem ist die Reinigung durch Profis ratsam, wenn Sie sich unsicher sind wie der Fleck entstanden ist und wieder entfernt werden kann. Dies gilt vor allem dann, wenn der Fleck an einer gut sichtbaren Stelle ist. Denn eine partielle Reinigung birgt immer die Gefahr, dass die betroffene Stelle nach der Reinigung anders aussieht als der Rest des Sofas.

Profis kennen sich mit den verschiedenen Stoffen aus und haben für jedes Material das passende Reinigungsmittel. Das Sofa wird dadurch nicht nur optisch aufgewertet, sondern ist im Anschluss auch hygienisch rein. Letzteres ist auch besonders für Allergiker nicht zu unterschätzen und ein wichtiger Punkt. (Siehe Blog: "Hilfe im Notfall! Erbrochenes auf Sofa und Teppich entfernen")

5. Wie reinigen die Profis ein Sofa?

Die Profis schauen sich zunächst das Material des zu reinigenden Sofas an. Dadurch bestimmt sich, welche Reinigungsmittel und -materialien genutzt werden können. Dann wird der oberflächige Schmutz abgesaugt. Es folgt eine gründliche Tiefenreinigung, die auch Keime und Milben bekämpft. Auch Gerüche werden dabei neutralisiert. Je nach Wunsch kann das Sofa im Anschluss an die Reinigung auch noch imprägniert werden.

Die Profis von Mr. Cleaner können auch kurzfristig zu Ihnen kommen. Alles was für die Reinigung des Sofas erforderlich ist, wird mitgebracht. Nach der Begutachtung und bevor die Arbeit beginnt, wird Ihnen bereits der Preis mitgeteilt. So können Sie vorab entscheiden, ob Ihrem Lieblingsstück zu neuem Glanz verholfen werden soll.



In 60 Sekunden zum unverbindlichen Angebot
Allgemeine Reinigung
Fensterreinigung
Teppichreinigung
Polsterreinigung

Ihre Vorteile

Zum Wunschtermin

Einmalig & kurzfristig

Wir stellen das Material

Keine Anfahrtskosten

Inkl. aller Kosten

×
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.