Professionelle Reinigung seit 2006

Das große Reiniger ABC - Alles über Reiniger und deren Inhaltsstoffe

Kategorie: Ratgeber | 25.03.2021

Reiniger ABC - Alles über Reiniger und deren Inhaltsstoffe
  1. Allzweckreiniger
  2. Glasreiniger
  3. Kraftreiniger
  4. Neutralreiniger
  5. WC- und Badreiniger
  6. Essigreiniger bzw. saure Reiniger
  7. Scheuermittel
  8. Chlorreiniger
  9. Was ist Ameisensäure und in welchen Produkten kommt er vor?
  10. Was ist Citrat und in welchen Produkten kommt es vor?
  11. Was ist Erdöl und in welchen Produkten kommt es vor?
  12. Was ist Phosphat und in welchen Produkten kommt es vor?
  13. Was sind Schaumregulatoren und in welchen Produkten kommen sie vor?
  14. Was sind Tenside und in welchen Produkten kommen sie vor?
  15. FAQ zu Reinigern

Reinigen ist keine freudige Nebenbeschäftigung, sondern eher ein notwendiges Übel. Mit den richtigen professionellen Reinigungsprodukten wird nicht nur gründlich sowie effizient gereinigt, sondern man ist auch schneller fertig. Dadurch spart man nicht nur Geld, sondern auch Zeit, die in die angenehmen Tätigkeiten des Lebens investiert werden können.

1. Allzweckreiniger

Für sehr viele Anwendungen stellen Allzweckreiniger im Haushalt eine gute Lösung dar. Auf sämtlichen abwaschbaren Oberflächen im Haushalt, können Allzweckreiniger zur Beseitigung von Schmutz eingesetzt werden. Hierzu gehören:

  • Kacheln
  • Küchenmöbel
  • Waschbecken
  • Badewannen
  • Fliesen
  • Türen
  • Fußböden

Die Wirkung von Lösemitteln sowie Tensiden ergeben bei Allzweckreinigern hauptsächlich die Reinigungsleistung.

2. Glasreiniger

Das Putzen von Fenstern mit Zeitungen oder Spülwasser ist nicht nur anstrengend, sondern führt auch nicht immer zum gewünschten Ergebnis. Fenster, Glastüren sowie Spiegel können durch spezielle sowie professionelle Glasreiniger streifen- sowie schlierenfrei gereinigt werden. 

Dabei ist der Aufwand geringer. In Glasreinigern sind Alkohole, zum Teil Alkalien sowie Tenside vorhanden. Die Anwendung ist relativ einfach. Deshalb können auch andere Gegenstände aus Glas mit Glasreiniger gereinigt werden. Sämtliche glatte Flächen können mit Glasreiniger streifenfrei gereinigt werden. 

Hierzu zählen unter anderem Monitore, Autoscheiben, Scheinwerfer sowie Displays sämtlicher Elektrogeräte.

3. Kraftreiniger

Wenn Material oder der Grad der Verschmutzung eine spezielle Anforderung an die Reinigung stellt, wird der Einsatz von speziellen Reinigern, bspw. Kraftreinigern, notwendig. Kraftreiniger stellen eine sowohl umweltverträgliche als auch effektivere Lösung dar. Das liegt daran, dass Kraftreiniger für ein bestimmtes Anwendungsgebiet exakt zugeschnitten sind.

4. Neutralreiniger

Eine besonders materialschonende Reinigung ermöglicht ein Neutralreiniger. Neutralreiniger werden aufgrund ihres neutralen pH-Werts so bezeichnet. Sie sind weder Lauge noch Säure. Das Reinigungsmittel ist umweltverträglich. In der Regel werden dem Neutralreiniger auch keine Duftstoffe zugesetzt. 

Es kann sowohl zu Wäsche der Hände als auch zum Beseitigen von Schmutz jeglicher Art eingesetzt werden.

5. WC- und Badreiniger

Badezimmer sowie WC sollten aufgrund ihrer speziellen Art des Schmutzes stets feucht gereinigt werden. Verschmutzungen werden mittels Schaumreinigern schnell sowie sicher gelöst. Anschließend können die gelösten Verschmutzungen mit klarem Wasser gespült werden. 

Auf senkrechten Flächen besitzt die schaumige Konsistenz eine höhere Haftkraft im Vergleich zu Reinigungsmitteln, die eine flüssige Konsistenz besitzen. Durch die höhere Haftung erhöht sich die Einwirkzeit des Reinigungsmittels. Sämtliche emaillierten und keramischen Oberflächen sowie Armaturen können durch den Einsatz von Schaum Reinigern gereinigt werden. Wannen- sowie Badreiniger sind zur großflächigen Anwendung konzipiert. Aufgrund des Säuregehalts beseitigen Bad- sowie Wannenreiniger leichte Kalkablagerungen und Seifenränder. 

Die als Spray- sowie Wischwasser-Produkte erhältlichen Reiniger ermöglichen sowohl eine schnelle als auch leichte Reinigung. Die Reinigung des WC-Beckens erfolgt mittels WC-Tabs sowie WC-Reiniger sehr intensiv. Diese Reinigungsmittel lösen Ablagerungen sowie hartnäckige Verschmutzungen. Hierzu zählen unter anderem Urinstein sowie Kalk. Selbst unangenehme Gerüche werden durch die Reiniger effektiv beseitigt. In WC-Reinigern sind in der Regel sowohl Tenside als auch Säuren enthalten. 

Dadurch kann erst eine optimale Reinigungsleistung erzielt werden. WC-Reiniger, die flüssig sind, besitzen in der Regel eine dickflüssige Konsistenz, wodurch sie sehr gut hafte und dennoch keramische Oberflächen nicht angreifen. Diese haften an senkrechten Fläche für die Dauer bis der Schmutz entfernt ist. Mikroorganismen werden hingegen von Desinfektionsreinigern beseitigt. Eine Desinfektion ist für die Beseitigung des normalen Schmutzes im WC und im Bad nicht erforderlich. 

Der Grund ist, dass durch eine gezielte Desinfektion, keine keimfreie Umgebung erreicht werden soll. Es soll eher vor Krankheitserregern, insbesondere bei erhöhtem Risiko, schützen.

6. Essigreiniger bzw. saure Reiniger

Auf sämtlichen glatten Flächen wie zum Beispiel Fliesen oder Kacheln kann Essigreiniger eingesetzt werden. Mit der natürlichen Leistung von Essig ist Essigreiniger ideal für Küche, WC und Bad geeignet. Schmutz wie zum Beispiel Urinstein oder Kalk kann durch den Einsatz von Essigreiniger ohne Probleme gelöst werden. 

Des Weiteren werden unangenehme Gerüche durch den Duft, der stets etwas Frische enthält, beseitigt. Für Marmor und andere Materialien, die nicht säureempfindlich sind, ist Essigreiniger nicht geeignet.

7. Scheuermittel

Verschmutzungen können hartnäckig sowie verkrustet sein. In diesem Fall ist zur Reinigung ein höherer Kraftaufwand notwendig. In diesem Fall empfiehlt sich der Einsatz von Scheuermittel. Diese erzeugen eine Schleifwirkung, wodurch der mechanische Abrieb erhöht wird. Simultan ist die Härte so konzipiert, dass die behandelte Oberfläche weitestgehend geschont wird. 

Scheuermilch besitzen weichere Schleifkörper im Vergleich zu herkömmlichen Scheuermittel und deshalb auch milder. Scheuermilch ist optimal für den Einsatz bei Glaskeramik, Badewannen, Edelstahltöpfe, E Mail, Waschbecken und Pfannen.

8. Chlorreiniger

Chlorreiniger bleichen und desinfizieren zugleich. Aus diesem Grund sind Chlorreiniger optimal für nicht poröse sowie robuste Oberflächen. Chlorreiniger bekämpfen sowohl Keime als auch Bakterien. Das sorgt für die höchste Sauberkeit. Außerdem garantieren Chlorreiniger, dass die gereinigten Räume bzw. Oberflächen frei von allen möglichen Krankheitserregern sind. 

Aber Vorsicht, denn Chlorreiniger reizen die Atemwege. Diese sollten nur in geringen Mengen mit möglichst geringer Dosierung verwendet werden. Außerdem gilt es den direkten Kontakt mit Augen und der Haut zu vermeiden. Im Umgang von Chlorreinigern sollten Handschuhe getragen werden. Auch wenn eine sehr hohe Priorität auf Desinfektion sowie hygienische Sauberkeit gelegt wird, sollte die Dosierung vom Chlorreiniger gering erfolgen. 

Durch den Einsatz von Chlor kann im medizinischen Bereich, im Pflegebereich, in sanitären Anlagen, aber auch im Haushalt Ergebnisse erzielt werden, die im Hinblick auf die keimfreie Sauberkeit optimal sind. So ist es möglich sowohl die Familie als auch die Besucher sowie Mitarbeiter vor einer Kontamination mit Viren, Bakterien sowie Keimen zu bewahren. 

Chlorreiniger bieten sich für eine routinemäßigen Reinigung überall dort an, wo eine hohe Anzahl an Menschen sowie erkrankten Menschen auf begrenztem Raum zusammenkommen, in Wartebereichen Zeit verbringen oder in sanitäre Anlagen gemeinsam benutzen. Das liegt an den hohen desinfizierenden Fähigkeiten von Chlor. Chlorreiniger sind effektiv und einfach in der Anwendung.

Armaturenreinigung Bad vorher

Der richtige Reiniger gegen Kalk und Flecken

Es gibt einfach Bereiche, die lassen sich nur mit den richtigen Reinigungsmitteln reinigen. Gerade Kalk kann sehr hartnäckig sein, wenn man hier nicht regelmässig ran geht. Mit dem richtigen Reinigungsmittel und der korrekten Dosierung kein Problem!

9. Was ist Ameisensäure und in welchen Produkten kommt er vor?

Sowohl Keime als auch Bakterien haben hier keine Chance: Die Rede ist von Ameisensäure – eine Flüssigkeit, die sowohl farblos als auch wasserlöslich ist und eine desinfizierende Wirkung aufweist. Selbst mit Kalk hat Ameisensäure ein leichtes Spiel. Die Säure ist biologisch abbaubar. 

Für Produkte, die in WC sowie Bad eingesetzt werden, ist Ameisensäure deshalb ein wichtiges Element. Ameisensäure ist des Weiteren in vielen weiteren Bereich sehr erfolgreich. Die Säure ist seit dem 15. Jahrhundert bekannt. In der Textilindustrie sowie in der Lebensmittelkonservierung wird Ameisensäure sehr oft eingesetzt. 

Die Säure wurde, wie der Name bereits erahnen lässt, aus Ameisen gewonnen. Zu unserer Zeit wird sie selbstverständlich synthetisch produziert.

10. Was ist Citrat und in welchen Produkten kommt es vor?

Gegen Flecken und Kalk die optimale Lösung: Citrat ist ein geruchloser sowie farbloser Salz, welcher aus der Zitronensäure gewonnen wird und im gesamten Haushalt für eine Sauberkeit sorgt, welche lang anhält. Im Vergleich zu Zeolithen bzw. Phosphaten ist Citrat vollständig wasserlöslich sowie biologisch abbaubar. 

Auf dem Geschirr sowie auf der Wäsche beseitigt es nicht schöne sowie weiße Flecken. Citrat ist bereits seit dem 9. Jahrhundert bekannt. Es wird in einem umweltschonenden Verfahren aus den Aspergillus niger, einem Schimmelpilz, gewonnen. 

Dabei werden die Rasterzeugnisse von nachwachsenden Rohstoffen synthetisch weiterverarbeitet. WC Reiniger sowie Geschirrspültabs sorgen deshalb nicht nur für saubere sowie strahlende Ergebnisse, sondern tun auch der Umwelt etwas Gutes.

11. Was ist Erdöl und in welchen Produkten kommt es vor?

Fernseher, Barbies, Staubsauger und vieles mehr – Erdöl steckt in so vielen Dingen, denen es man garnicht ansieht. Man erkennt dabei auch kaum, wie wertvoll es ist. In der Industriegesellschaft des 20. und 21. Jahrhunderts ist der in der Natur vorkommende Kohlenwasserstoff in unterschiedlichster Zusammensetzung gar nicht mehr wegzudenken. Erdöl stellt das derzeitige Handelsgut mit der höchsten Bedeutung weltweit dar. 

Es lässt sich kaum ein anderer Rohstoff so komfortabel transportieren, weiterverarbeiten und vielseitig einsetzen. Erdöl wird in unserem Alltag als Basis für die Produktion von Farben, Medikamenten, Textilfasern sowie Tensiden in Waschmitteln und Reinigern verwendet. In der Antike wurde es auch als Brennstoff für Fackeln sowie zum Abdichten von Booten eingesetzt. Es wird als schwarzes Gold bezeichnet und ist leider nicht mehr lange verfügbar. 

Laut Expertenmeinungen reichen die weltweiten Vorkommen nur noch ca. 40 Jahre. Alternativ können Tenside aus Palm- bzw. Kokosöl sowie aus Stärke aus Kartoffeln oder Mais eingesetzt werden. Mit diesen Alternativen können die Ressourcen in der Zukunft geschont werden, wodurch die Umwelt geschützt wird.

12. Was ist Phosphat und in welchen Produkten kommt es vor?

Phosphate stellen Weichmacher dar, die einen salzigen Nachgeschmack besitzen. Seit 1930 bilden Phosphate die Basis sämtlicher herkömmlicher Reinigungsprodukte. Phosphate besitzen die primäre Funktion als Wasserenthärter. Außerdem binden Phosphate Calcium Ionen. 

Durch das Binden von Calciumionen wird der Schmutz von Oberflächen oder aus Fasern leichter gelöst. Phosphate sollten jedoch nicht ins Abwasser gelangen, denn sie besitzen einen hohen Nährstoffgehalte, welches zu einem starken Algenwachstum und somit zu einer Überdüngung von Gewässern führt. 

Als Folge von diesen Entwicklungen können Fische sterben und ganze Seen umkippen. Die Vorräte von Phosphat sind ebenso begrenzt. Laut Experten reichen die Vorkommen noch maximal 115 Jahre. Alternative zum Phosphat ist das Salz von Citrat (der Zitronensäure). Das wirkt genau so und schont zusätzlich die Umwelt.

13. Was sind Schaumregulatoren und in welchen Produkten kommen sie vor?

Schaum beseitigt Schmutz. Tenside, welche in Putz- und Waschmitteln enthalten sind, erzeugen Schaum. Dieser erzeugte Schaum spielt eine essentielle Rolle beim Waschvorgang. Dieser erzeugte Schaum besteht aus einer Mixtur aus Flüssigkeit sowie Luft. Es hat eine sehr große Oberfläche aus Flüssigkeit. Der Schmutz sammelt sich im Waschvorgang in dieser Flüssigkeitsoberfläche an und kann dadurch abtransportiert werden. 

Dieser Schaum bewahrt auch das zu Waschende vor einer mechanischen Reibung. Es besitzt jedoch keine schmutz lösende Wirkung, weshalb eine zu große Menge die Leistung des Waschvorgangs verringert. Es kommen deshalb Schaumregulatoren zum Einsatz, die die Entstehung von Schaum kontrolliert. Würden keine Schaumregulatoren eingesetzt, würde so viel Schaum entstehen, dass es aus der Maschine quillen würde.

14. Was sind Tenside und in welchen Produkten kommen sie vor?

Tenside stellen universale Vermittler zwischen verschiedenen Substanzen dar. Man spricht in diesem Zusammenhang von grenzflächenaktiven Verbindungen. Grenzflächenaktive Verbindungen lösen die Spannung, wodurch gegensätzliche Stoffe wie zum Beispiel Öl und Wasser sich vermischen können. 

Die fettlösende Wirkung von Spül- sowie Waschmittel werden durch diese Wirkung erzeugt. Es klammert sich ein Teil der Tenside an Wasserteilchen und der andere Teil an ein Fettteilchen. Dadurch wird es von der Wäsche bzw. des Geschirrs gelöst. In Deutschland werden ca. eine halbe Millionen Tenside im Jahr künstlich produziert. Tenside können biologisch abbaubar und somit umweltverträglich hergestellt werden. 

Hierbei kommt Stärke, welches aus Mais gewonnen wird, oder Kokosöl zum Einsatz. In diesem Fall wird nicht der begrenzte Rohstoff Erdöl genutzt. Bei biologisch abbaubaren Tensiden spricht man von Zuckertensiden. Diese besitzen ebenfalls eine hohe Reinigungskraft und sind zudem sehr umweltverträglich.

15. FAQ zu Reinigern

Frage 1: Kann man mit einem Glasreiniger auch Autoscheiben putzen? 

Antwort 1: Ein Glasreiniger kann sämtliches Glas sowie glatte Oberflächen streifenfrei reinigen. Demnach kann man mit einem Glasreiniger Fenster, Kacheln, Scheinwerfer, Spiegel sowie Autoscheiben zum Glänzen bringen. Die Anwendung ist relativ einfach – Aufsprühen und anschließend trocken wischen. 

Frage 2: Kann Spülmittel zur Reinigung von Boden, Fenster und Bad eingesetzt werden? 

Antwort 2: Spülmittel zu diesem Zweck einzusetzen führt nicht zu zufriedenstellenden Ergebnissen. Die hohe Schaumentwicklung stört beim Reinigen eines Fußbodens. Beim Einsatz vom Bad können Kalkflecken nur bedingt mit Spülmittel entfernt werden. Das liegt daran, dass in Spülmitteln keine Säure enthalten ist. Wird Spülmittel beim Reinigen von Fenstern eingesetzt, ist mit einer Streifenbildung zu rechnen. Es wird empfohlen die Produkte einzusetzen, die für die jeweilige Anwendung konzipiert wurde. 

Frage 3: Welche Flächen kann ich mit einem Essigreiniger alles reinigen? 

Antwort 3: Es können sämtliche glatten Flächen wie Fliesen sowie Kacheln gereinigt werden. Ideal geeignet ist Essigreiniger für das Reinigen von Küche, WC und Bad. Essigreiniger besitzt die natürliche Kraft von Essig. Damit können hartnäckige Flecken wie bspw. Urinstein sowie Kalk problemlos entfernt werden. Marmor und säureempfindliche Oberflächen sollten nicht mit Essigreiniger gereinigt werden. 

Frage 4: Wie werden Kalkflecken im Bad am effektivsten beseitigt? 

Antwort 4: Durch den Einsatz von einem Badreiniger können nicht nur Kalkflecken, sondern auch Wasserflecken sowie Seifenreste entfernt werden. Badreiniger besitzen eine Schaum Formel, die es ihnen ermöglicht sehr lange an senkrechten Flächen zu haften, wodurch im ganzen Bad für glänzende Sauberkeit gesorgt wird. 

Der Badreiniger muss einfach nur aufgesprüht werden. Anschließend muss er einwirken, abgewischt und mit einem feuchten Lappen nachgewischt werden. Badreiniger sind auch im Nachfüllbeutel erhältlich, wodurch die Umwelt geschützt wird, denn es wird Müll gespart. Das entlastet außerdem den Geldbeutel.



In 60 Sekunden zum unverbindlichen Angebot
Allgemeine Reinigung
Fensterreinigung
Teppichreinigung
Polsterreinigung

Ihre Vorteile

Zum Wunschtermin

Einmalig & kurzfristig

Wir stellen das Material

Keine Anfahrtskosten

Inkl. aller Kosten

×
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.